Die Elektrizität war "etwas" plus oder minus auf dem elektrisierten Körper. Was war dieses "etwas"?
Damals behaupteten die Physiker, Elektrizität kann man als aus individuellen Einheiten bestehend betrachtet - Elektrizitätsatomen.
Diese war die wichtigste Antwort - A.
Es gibt auch eine Alternative B, von dem Elektro- und Magnet-Feld, mit Feldlinien der Anziehungs- oder Abstoßungskraft, Induktion, Wellen, Äther - Faraday, Maxwell und Hertz.
1894 aber erfindet Johnstone Stoney den Begriff Elektron.
Nachher ist JJ Thomson 1897 zu dem Schluss gekommen, dass der kathodische Strahl eher negativ geladene Partikel als Wellen war, die er "Korpuskel" (Elektronen) genannt hat.
Subjektiv oder objektiv, das Elektron ist akzeptiert. Elektron = "Elektrizitäts-Atom".
Und somit setzt sich in dem planetarischen Atommodel durch. Ein Mikrokosmos!
Es folgte die "Katastrophe des Atoms". Also, die Katastrophe des Elektrons!
Die in dem Elektron isolierte negative Polarität, die Unabhängigkeit in Bewegung und Wirkung, dies ist die wahre Katastrophe! Mit anderen Worten, das Elektron ist irreal!

Was für Auswirkungen hat es, was ändert das Nichtbestehen des Elektrons? Überhaupt nichts.
Die Elektrizität bleibt Elektrizität (Materiefeld). Der "elektronische" Strom war und bleibt elektrischer Strom. Die Eigenart der Phänomene ändert sich nicht je nachdem wir sie ausdeuten.
Die Auswirkung ist rein theoretisch, auf der Ebene wo die objektive Wahrnehmung eines Phänomens seitens verschiedener Personen zu verschiedenen subjektiven Deutungen führt.
Ziel der Ausdeutung ist das Kennen. Eine richtige Ausdeutung öffnet das Kennen. Die falsche Ausdeutung schließt das Kennen.
In der Tat ist Elektronik der Fortschritt der Elektrizität. Die Transistoren, die integrierten Schaltungen, Mikroskopen, Computer usw. Alle sind elektrische Vorrichtungen und Geräte.
Diese Entwicklung hat aber durch das Herstellen von Bauteilen durch praktische Anstrengungen, Experimente, Versuche begonnen, eben auch durch Überdenken der Brackprodukte, wobei nur und immer wieder die konkrete Wirkung der Elektrizität verfolgt wurde.
Die Ergebnisse haben aber die Illusion verstärkt, das Elektron sei das Atom der Elektrizität, wie auch die Idee, der Magnetismus soll sein eigenes Partikel (Magneton) und die Schwerkraft muss seine eigene Partikel (Graviton) und auch Masse haben muss seine eigene Partikel haben ist (das Higgs-Boson).
Ich kann nur hoffen, dass das Beispiel der "Verstümmelung" der Polarität der Elektrizität - eine 100-jährige Stagnation - ausreichend ist.